KOV Kreditopferverein

 

KreditopferhilfeDer Kreditopferverein versteht sich als eine Vernetzungsplattform für Menschen, die sich für eine Veränderung der aktuellen Geldordnung einsetzen. Einer der Schwerpunkte ist die Organisation von Sammelklagen (Streitgemeinschaften), um die systemische Schädigung durch Banken gemeinsam vor die Gerichte zu bringen.

 


 

Vollgeld-Initiative Schweiz

Für Geldherstellung im Dienste der Bürger

Vollgeld-Initiative Schweiz

 


 

Vollgeld


Website für neue Currency Theorie und Geldreform

von Joseph Huber

 


 

Occupy Money - Für eine faire Geldordnung

 

Occupy Money

 


 

geldsystem-verstehen.de

Die wahren Hintergründe der Schulden- und Finanzkrise liegen in den Unzulänglichkeiten des Geldsystems, hier wird erklärt warum (Geldpolitik – Geldschöpfung – Zinseszins)

 


 

Volksabstimmung für Banken, die den Menschen dienenVolksabstimmung für Banken, die den Menschen dienen

 

In dieser Initiative in Deutschland geht es ebenfalls um die Befreiung aus unserem derzeitigen Schuldgeld-System, mit dem seit Jahrhunderten eine kleine Minderheit über das Schicksal der Mehrheit der Menschen bestimmt.

Das System von Kreditschuld und Spekulation erzeugt schon immer Finanz- und Wirtschaftskrisen. Es zerstört soziale Gemeinwesen und die gesamte Natur und produziert schließlich Kriege - Weltkriege.

Mehr auf http://tv-orange.de/2012/08/volksabstimmung-fuer-banken-die-den-menschen-dienen-2/

 


 

Lust auf neues Geld

 

Wir präsentieren die einfache Lösung für die von der Globalisierung ausgelöste Finanz- und Schuldenkrise. Frank Schirrmacher, Herausgeber der FAZ, hat darauf hingewiesen, dass die Chancen für einen Job, für ein eigenes Haus, für eine anständige Rente, für einen guten Start der Kinder immer kleiner werden. Wollen wir uns diesem vermeintlichen Schicksal unterwerfen?

Der bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer hat im Fernsehen erklärt: "Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt wurden, haben nichts zu entscheiden". Unsere Vertreter in Parlamenten, Regierungen, Partei- und Pressezentralen können daran offenbar nichts ändern. Aber wir können es ändern, wenn wir es wollen.

Alle großen Umwälzungen werden von unten angestoßen. Mahatma Gandhi, Nelson Mandela und die Montagsdemonstranten 1989 in Leipzig haben mit Hartnäckigkeit und besseren Argumenten große Veränderungen bewirkt. Am 9. Juni wird die Arena in Leipzig zu einem Treffpunkt des geballten Wissens um eine Finanzordnung, die den arbeitenden Menschen dient. Es wird ein Meilenstein auf dem Weg zu einer nachhaltigen Wirtschaft mit Zukunft. Das gemeinnützig organisierte Ereignis wird die Teilnehmer begeistern.

Details auf www.lust-auf-neues-geld.de